Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 421 von insgesamt 653.

Placitum des Königsvasallen und Missus Bertald (Graf von Reggio nell'Emilia) ad curte Veloniano finibus Parmense, qui est propria domni Adalberti comes et marchio, unter Mitwirkung und mit Zustimmung (per licentiam) des Markgrafen Adalbert (II. von Tuszien), des Vicegrafen Deodatus und zahlreicher Schöffen und Vasallen, in dem der Streit zwischen Bischof Elbuncus von Parma, vertreten durch den Schöffen Benedictus, und dem Markgrafen Adalbert nebst Gemahlin Berta, vertreten durch Boniprandus, um den Ort Luculum im Comitat von Parma nach Vorlage eines Diploms Karls III., das wörtlich inseriert wird ( D Ka.III.32 = B-Zi 656), zugunsten der Kirche von Parma entschieden wird. - Martinus not. - a. r. Be. 18, Ind. 9. - Unterschriften des Bertald und des Vicegrafen Deodatus sowie zahlreicher Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 118 S. 436-441; verbesserte Ed. durch Schiaparelli, I Diplomi di Ugo e di Lotario, S. 116 Z. 22-120 Z. 15 (im Rahmen von Nr. 39). - Reg.: Hübner, Nr. 842. Vgl. B-Zi 656.

Kommentar

Die ältere Urkundenüberlieferung des Bistums Parma ist durch zahlreiche Fälschungen verunklart, so daß auch die Echtheit des vorliegenden Placitum, das nur als Insert in einer abschriftlich (11. Jh.) überlieferten Urkunde der Könige Hugo und Lothar (von 935) auf uns gekommen ist, nicht völlig gesichert ist; vgl. Schiaparelli, Ricerche V, S. 211 f.; Manaresi, Alle origini, bes. S. 238-240; Hlawitschka, Franken, S. 167f. m. Anm. 1. - Der Ausstellort ist, wie Fumagalli, Origini, bes. S. 38f., gezeigt hat, südlich von Parma zu lokalisieren (vgl. ebd. die Karten II-III, S. 90f.); überholt daher die Identifizierung mit Vologno, Prov. Reggio nell'Emilia, durch Manaresi, a.a.O. - Zu Adalbert II. von Tuszien, eine der Hauptstützen Ludwigs von der Provence, s. zuletzt Reg. 1185. Auch nach Ludwigs Ausschaltung durch Berengar waren die Beziehungen zwischen Adalbert und Berengar nicht spannungsfrei, wie sich vor allem anläßlich der von Berengar schon 906/7 angestrebten Kaiserkrönung zeigen sollte; vgl. Reg. 1217. Zum Grafen Bertald und zum Vicegrafen Deodatus s. Hlawitschka, a.a.O., S. 151-154, 167f. Zu Bischof Elbuncus (Helbunc) von Parma (896-915), dem ehemaligen Erzkanzler Widos und Lamberts, s. schon Reg. 1041 u.ö.; allgemein zu ihm vgl. Pelicelli, Vescovi I, S. 68-75. Ein Notar Martinus hat auch 914 die Charta des Grafen Ingelfred von Verona geschrieben (Reg. 1286); vgl. auch Reg. 1267. - Zu rechtsgeschichtlichen Aspekten des Placitum vgl. Sutherland, The Italian placitum, S. 97.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1207, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0906-05-00_1_0_1_3_2_1214_1207
(Abgerufen am 21.07.2017).