Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 398 von insgesamt 653.

Ludwig kehrt auf Einladung italischer Großer, die sich mit Markgraf Adalbert (II. von Tuszien) beraten haben, nach Italien zurück, wo er wieder allgemeine Anerkennung findet (Unde factum est, ut consulto eodem Adelberto marchione ceteri Italienses principes propter eundem Hulodoicum, ut adveniret, transmitterent. Qui cupiditate regnandi iurisiurandi oblitus concitus in Italiam venit).

Überlieferung/Literatur

Liutprand, Antapodosis III, 36, ed. Becker, S. 54. Vgl. Regino von Prüm a. 905, ed. Kurze, S. 150: Ludowicus ... Berengarium de Italia expulit atque omne illud regnum suae ditioni subegit; Cat. reg. Langob. et Italic., ed. Waitz, S. 503; Gesta Bereng. imp. lib. IV, ed. v. Winterfeld, S. 394ff.

Kommentar

Ludwig muß nach dem 18. Mai, als man in Pavia noch nach Berengar datiert hat (Reg. 1183, vgl. Schiaparelli, Ricerche III, S. 146), und vor dem 4. Juni (Reg. 1186) in Pavia eingezogen sein. Berengar, der sich im Mai unweit von Verona aufgehalten hat (Reg. 1184), muß auf die Kunde vom Eintreffen Ludwigs gleich in Richtung Pavia aufgebrochen sein. Am 17. Juni urkundet er bereits in Corteolona unweit Pavia (Reg. 1190). - Über die Ursachen des neuerlichen Stimmungswandels der italischen Großen, an ihrer Spitze wieder Markgraf Adalbert II. von Tuszien mit seiner ehrgeizigen Gemahlin Berta, ist nichts bekannt. Möglicherweise hat der Ungarneinfall des voraufgegangenen Jahres (Reg. 1174) eine Rolle gespielt. - Vgl. Poupardin, Provence, S. 181; Fasoli, Incursioni ungare, S. 114-116; Arnaldi, Berengario I, S. 21. Vgl. noch Dümmler, Geschichte III2, S. 536; Schiaparelli, Ricerche III, S. 146-148; Hartmann, Geschichte III/2, S. 181; Fasoli, I re d'Italia, S. 68; Mor, L'età feudale I, S. 60f.; Hiestand, Byzanz, S. 105.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1185, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0905-05-00_1_0_1_3_2_1191_1185
(Abgerufen am 27.03.2017).