Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 360 von insgesamt 653.

Bischof Garibald von Novara, missus domni regis, tauscht mit Zustimmung des Markgrafen Adalbert (von Ivrea) genannte Güter mit dem Schöffen Odeprandus filius Austreverti de Casioli. - Evertus iudes et notarius [per mihi] data licencia Adelberti inluster marchio et comes seu per data licencia Garibaldus episcopus et misso domni regi. - a. imp. Lu. 2, Ind. 5.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula commutacionis), edd. Gabotto u. a., Le carte di Novara I, Nr. 22 S. 31-34; ed. Colombo, Cartario di Vigevano, Nr. 4 S. 8-11.

Kommentar

Zu Garibald von Novara s. zuletzt Reg. 1145. Sowohl Gabotto als auch Colombo bezeichnen Adalbert als "conte e messo regio", was aber, wie der zit. Wortlaut der Schreiberformel zeigt, nicht zutrifft; vgl. auch Rosenwein, Family Politics, S. 267 Anm. 100. Zu Adalbert von Ivrea s. Reg. 1110 (Kommentar); Sergi, Una grande circoscrizione, S. 648f. Zur Sache vgl. Andenna, Grandi patrimoni, S. 205.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1149, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0902-03-00_1_0_1_3_2_1153_1149
(Abgerufen am 03.12.2016).