Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 316 von insgesamt 653.

Der notarius domni regis Sichard schreibt die Charta des Presbyters Johannes, in der dieser der Kirche von Reggio nell'Emilia die Curtis Mercoriadega schenkt. - Unter den Zeugen die Hofrichter (iudex domni regis) Vualpertus und Aquilinus. - Sichardus not. domni regis. - a. r. Be. 13, Ind. 4.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula offersionis), ed. Torelli, Le carte reggiani I, Nr. 33 S. 89-92 (zu 901).

Kommentar

Die Indiktion führt auf 901, während das 13. Regierungsjahr Berengars 900 ergibt. 900 ist schon deshalb vorzuziehen, weil im August 901 in Pavia nach Ludwig III. datiert worden wäre (vgl. Regg. 1140 u. 1142). Die Bedenken von Torelli gegen die Einordnung zu 900 greifen nicht, weil es ohne weiteres denkbar ist, daß sich Johannes (auch im Interesse der Kirche von Reggio) die Curtis Mercoriatico (so jetzt die Schreibweise) im Oktober 900 von Ludwig III., dem neuen Herrscher Italiens, gleich wieder hat bestätigen lassen; vgl. Reg. 1114. Johannes hatte den Königshof 890 von Berengar erhalten ( Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Nr. 10 = Reg. 892). - Der Hofnotar Sichard ist noch bis 918 nachweisbar ( Radding, S. 195. ohne Berücksichtigung unserer Urkunde).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1105, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0900-08-21_1_0_1_3_2_1109_1105
(Abgerufen am 26.05.2017).