Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 499 von insgesamt 653.

Berengar schenkt Bischof Elbuncus von Parma ein Reliquienkästchen (filacterium).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Testament des genannten Bischofs von 913 oder 914 April (Reg. 1284). Vgl. dort.

Kommentar

Da Elbuncus (Helbuncus) von Parma Anhänger der Widonen war (er ist Kanzler Widos gewesen, vgl. Reg. 879) und da er in seinem Testament auch goldene Sporen Lamberts erwähnt, wird er sich frühestens nach dem Tod Lamberts (898 Oktober 15, s. Reg. 1074) Berengar angenähert haben, wodurch sich der zeitliche Rahmen der ansonsten nicht näher zu datierenden Schenkung ergibt. Vgl. auch Dümmler, Gesta, S. 59 Anm. 3.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1282, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0900-00-00_2_0_1_3_2_1292_1282
(Abgerufen am 24.10.2017).