Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 236 von insgesamt 653.

Arnulf kehrt durch das Tal von Trient (per vallem Tridentinam) nach Bayern zurück.

Überlieferung/Literatur

Ann. Fuld. cont. Ratisb. a. 896, ed. KURZE, S. 129. - Reg.: M2 1918b.

Kommentar

Da Berengar bereits am 30. April in Verona urkundet (Reg. 1018), kann Arnulf, der noch am 27. April in Senna Lodigiana unweit von Piacenza bezeugt ist (Reg. 1016), die über Trient führende Brennerstraße nicht auf dem üblichen Wege über Verona erreicht haben, sondern wird, nachdem er wahrscheinlich Pavia und Mailand passiert hatte (vgl. Reg. 1023), über Bergamo oder Brescia in einem der westlich des Gardasees verlaufenden Seitentäler nordwärts gezogen sein, um Trient aus westlicher Richtung (etwa über Vezzano) zu erreichen; vgl. Hlawitschka, Lotharingien, S. 144 Anm. 109. Erst am 8. Juli ist Arnulf in Regensburg wieder bezeugt ( D Af.144), doch wird er vorher in Roding gewesen sein (Reg. 1028). Vgl. noch die Reg. 1023 angeführte Lit.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1027, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-05-00_1_0_1_3_2_1029_1027
(Abgerufen am 24.05.2017).