Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 224 von insgesamt 653.

Arnulf, der auf der Rückreise von Rom in Piacenza im Kloster S. Sisto (vgl. das vorige Reg.) eingekehrt ist, verleiht diesem auf Bitte der Äbtissin Angilberga und der ganzen Kongregation das Recht, am Fest der dort beigesetzten hl. Martina Christi virginis vom 21. Mai bis zum 5. Juni einen Jahrmarkt am Xenodochium des Klosters abzuhalten, verbietet allen Amtsträgern, den Markt zu stören und überträgt dem Kloster alle Zölle sowie die Gerichtsbarkeit über die Marktbesucher. - Pön 20 Pfund Gold. - Bullenankündigung. - Ohne Rekognition. - M. - a. inc. 896, a. imp. 1, Ind. 14. - "Si iustis fidelium".

Originaldatierung:
(VII. Kal. Mai., Placentie)

Überlieferung/Literatur

Kopien: Parma, Bibl. Palatina, Ms. Parm. 1163: "Cronica de Placentia sec. XIV", Kopie 16. Jh., fol. 7r-v (E). - Drucke: Campi, Dell'historia di Piacenza I, Nr. 35 S. 476 (angeblich "in Archiv. Monast. S. Sixti Placen. et in Cron. Ms. vetust. Plac." [wohl E]), mit Actum Romae; D Af.142. - Regg.: B 1120; Dümmler, Gesta, Nr. 7 S. 178 (zu Febr. 24); M1 1863 = M2 1914 (zu Febr. 23).

Kommentar

D 142 wurde unter Verwendung des D Af.141 (Reg. 1008 = VU) wahrscheinlich nach Empfängerdiktat auf der Rückreise des Kaisers in Piacenza ausgestellt, nicht etwa, wie Mühlbacher - verleitet durch den Druck Campis - noch annahm, in Rom; vgl. auch Dümmler, Geschichte III2, S. 416 Anm. 2,421 Anm. 2. Die Bedenken gegen die Echtheit des Stückes, genährt vor allem durch die ungünstige Überlieferung, hat Kehr, Vorbemerkung, zerstreut. Die fehlende Rekognition geht sicherlich auf Kosten der auch sonst fehlerhaften Chronik. - Zu dem von der Kaiserin Angilberga gegründeten Kloster S. Sisto s. Reg. 1008. Angilberga, die letztmalig in D Af.49 von 889 Juni (Reg. 881) nachweisbar ist, muß vor November 891 verstorben sein (Reg. 919). Die hier genannte gleichnamige Äbtissin kann also nicht mit ihr identisch sein; vgl. auch Pochettino, Angelberga, S. 148. - Bischof Everard von Piacenza ist Anhänger Lamberts; s. Reg. 1013.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1015, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-04-25_2_0_1_3_2_1017_1015
(Abgerufen am 23.04.2017).