Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 218 von insgesamt 653.

Arnulf schenkt auf Fürsprache seiner Gemahlin Ota für das Seelenheil seiner kaiserlichen Vorfahren und seines Sohnes Ludwig (IV., "das Kind") seinem Patron, dem Hl. Emmeram, die ganze wiederaufgebaute Stadt Regensburg mit 40 Weingärten an der Donau in der Nähe der Stadt, überläßt den Zins dieses Klosters, den Karl d. Gr. dem Papst Leo (III.), sein Urgroßvater (Ludwig d. Fr.) dem Papst Eugen (II.) und sein Großvater Ludwig (II. v. Ostfranken) dem Papst Nikolaus (I.) geschenkt hatte, in Gegenwart des Papstes Formosus der Römischen Kirche zu fortwährendem Besitz und bestätigt St. Emmeram für alle Zeiten als im Eigentum des Königs bzw. Kaisers stehend, da sein Oheim Kaiser Karl (III.), nachdem er die Kirche dem Bischof Embricho verliehen hatte, weder Sieg noch körperliche und geistige Gesundheit wiedererlangen konnte. - Poena spiritualis. - Besiegelungsankündigung durch Kaiser und Papst. - Ohne Eschatokoll. - "Si igitur his".

Überlieferung/Literatur

Kopien: München, Hauptstaatsarchiv, Chartular von St. Emmeram, 11. Jh., fol. 59 n. 47 (C); Formularbuch Udalrichs v. Bamberg: (1) Wen, Nationalbibliothek, cod. 398, Mitte 12. Jh., fol. 15v; (2) ebd., cod. 611,13. Jh., fol. 9v; (3) Zwettl, Stiftsbibliothek, cod. 298,12. Jh., S. 32. - Maßgeblicher Druck: D Af. † 190. Zahlreiche ältere Drucke verzeichnet Kehr, D Af. † 190, S. 294. - Regg.: M1 1866 = M2 1917.

Kommentar

Die Fälschung Otlohs von St. Emmeram wird deswegen hier aufgenommen, weil die Urkunde angeblich in Gegenwart des Papstes Formosus, also wohl in Rom anläßlich der Kaiserkrönung, ausgestellt und vom Papst mit besiegelt worden sein soll; vgl. Kehr, Vorbemerkung, mit der dort angeführten Lit. (dort auch zu den angezogenen älteren Urkunden).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. F1010, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-02-00_2_0_1_3_2_1011_F1010
(Abgerufen am 28.05.2017).