Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 161 von insgesamt 653.

Arnulf rückt in Pavia ein, dessen Bewohner zuvor durch eine Gesandtschaft an ihn herangetreten sind und ihm die Unterwerfung angeboten haben (Liutprand). Italische Große (primores marchenses: Ann. Fuld,), unter ihnen Adalbert (II., Markgraf von Tuszien) und sein Bruder Bonifatius sowie (die Grafen) Hildebrand und Gerhard, huldigen Arnulf, werden von diesem aber wegen ihrer anmaßenden Forderungen nach Belehnung (praesumptuose se inbeneficari ultra modum iactantes: Ann. Fuld.) zeitweilig in Haft genommen; erst nach Ableistung eines Treueides (iuramento ei fidelitatem promittere eis disposuit: Ann. Fuld.) kommen sie wieder frei.

Überlieferung/Literatur

Liutprand, Antapodosis I, 24, ed. Becker, S. 21; Ann. Fuld. cont. Ratisb. a. 894, ed. Kurze, S. 124. Vgl. Cat. reg. Langob., ed. Waitz, S. 495; Regino a. 894, ed. Kurze, S. 142; Gesta Bereng. lib. III, v. 121-124, ed. v. Winterfeld, S. 388. - Reg.: M2 1893a.

Kommentar

Arnulf, der zuletzt am 1. Februar in Bergamo geurkundet hat (s. das vorige Reg.), dann erst wieder am 11. März in Piacenza (Reg. 959, die Datierung von D Af.122 = Reg. 958 ist uneinheitlich und muß daher hier unberücksichtigt bleiben), wird etwa Mitte Februar in das 90 km von Bergamo entfernt gelegene Pavia eingezogen sein, wo man noch im selben Monat nach ihm datiert hat (Reg. 956). Auf dem Weg dorthin muß er Mailand passiert haben, doch ist es unklar, ob er auch dort eingezogen ist; vgl. das folgende Reg. - Das brutale Vorgehen Arnulfs in Bergamo (Reg. 951) hat seine Wirkung auf die Anhänger Widos offensichtlich nicht verfehlt. Wido selbst setzt sich nach Spoleto ab (Reg. 955), in Mailand tritt Graf Manfred auf Arnulfs Seite und wird mit dem Pfalzgrafenamt belohnt (vgl. das folgende Reg. u. Reg. 956). - Zu Markgraf Adalbert II. von Tuszien, der mit Wido verwandt war (Reg. 879), vgl. auch Reg. 918; s. noch Delogu, Vescovi, S. 15f. Hildebrand ist vielleicht Graf in Lucca; vgl. Hlawitschka, Franken, S. 247; s. noch Reg. 1066. Gerhard ist sonst nirgends bezeugt; vgl. Schwarzmaier, Lucca, S. 207. Zu Manfred vgl. bes. Reg. 908. Zu den Großen s. auch Hofmeister, Markgrafen, S. 338f. Vgl. ansonsten die Reg. 951 angeführte Lit.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 953, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0894-02-00_1_0_1_3_2_954_953
(Abgerufen am 27.05.2017).