Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 104 von insgesamt 653.

Wido macht seiner Gemahlin Ageltrude Schenkungen.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in Schiaparelli, I Diplomi di Guido, Nr. 4, von 891 Februar 21 (Reg. 900), bes. S. 10 Z. 7f.: ... omnibus rebus ad eam pertinentibus tam nostrae donationis quam suae hereditatis ...

Kommentar

Eine genaue Lektüre der beiden Diplome Widos, in denen er zurückliegende Schenkungen an seine Gemahlin erwähnt (vgl. Regg. 900 u. 902), ergibt, daß wir nicht nur, wie es Schiaparelli annahm, mit einem Deperditum (Reg. 898), sondern zumindest mit zweien, wahrscheinlich sogar mit weiteren Deperdita zu rechnen haben (vgl. die folgenden Regesten). Die im Text genannten Schenkungen, die Wido noch während seiner Königszeit in einem umfassenden Bestätigungsprivileg bekräftigt hat (s. das folgende Reg.), könnten bis in seine Herzogszeit zurückreichen; daß sie beurkundet waren, ist anzunehmen. - Allgemein zu Ageltrude s. schon Reg. 808.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D896, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0891-02-21_1_0_1_3_2_897_D896
(Abgerufen am 28.03.2017).