Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 185 von insgesamt 653.

Wido schenkt der bischöflichen Kirche von Piacenza zu seinem und seiner Vorgänger Seelenheil eine Reihe von Gütern in verschiedenen namentlich genannten Orten (praeceptum, qualiter domnus genitor noster serenissimus divae memoriae imperator augustus Vuido quasdam res pro remedio animae suae suorumque antecessorum de suo imperiali iure in iura s. Placentinae aecclesiae concessit, idest ...).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in der Bestätigungsurkunde Lamberts von 895 Februar, ed. Schiaparelli, I Diplomi di Lamberto, Nr. 2 (Reg. 987), bes. S. 74 Z. 8 - S. 75 Z. 11. - Reg.: Schiaparelli, I Diplomi di Guido, Diplomi perduti, Nr. 4 (zu 891 Mai?). gl. Reg. 987.

Kommentar

Die Annahme Schiaparellis, der einen Zusammenhang mit Schiaparelli, I Diplomi di Guido, Diplomi perduti, Nr. 2, von 891 Mai 1 (Reg. 907) für Everard, den späteren Bischof von Piacenza, vermutet und daher das Stück zu 891 Mai einordnet, ist unbegründet. Es ist jedenfalls nicht einzusehen, warum Wido nicht zu einem späteren Zeitpunkt für Piacenza geurkundet haben sollte.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D977, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0891-02-21_11_0_1_3_2_978_D977
(Abgerufen am 30.03.2017).