Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 99 von insgesamt 653.

Placitum des Ildecherius qui ipsum comitatum (scil. Piacenza) continet, in villa nuncupante Lucaniano ad eclesia s. Zenonis, in dem der Streit zwischen dem ehemaligen Schultheißen Petrus, abitator in Neviano (Niviano, Com. Lugagnano Val d'Arda), und einem gewissen Gaidoaldus de Mocomeria durch einen Vergleich beigelegt wird. - Giselpertus not. - a. Wi. r. 3, Ind. 9. - Unterschriften des Ildecherius und zahlreicher Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 97 S. 350-352. - Regg.: Hübner, Nr. 808; Rossi, Elenco, Nr. 59 S. 137.

Kommentar

Lugagnano Val d'Arda (Prov. Piacenza). - Die Datierungsangaben sind kontrovers (vgl. auch Manaresi, a.a.O., S. 426 Z. 23f.); während die 9. Indiktion im Oktober das Jahr 890 ergibt, führt das dritte Königsjahr Widos auf 891, was aber wegen der im Februar 891 erfolgten Kaiserkrönung ganz unwahrscheinlich ist. Will man kein Versehen annehmen, konnte die Epoche Widos anscheinend nicht erst von seiner Königswahl im Februar 889 (Reg. 878), sondern bereits von einem früheren Zeitpunkt an, wahrscheinlich nach seinem ersten Sieg über Berengar im Spätsommer 888 (Reg. 872), berechnet werden. - Ildecherius wird kaum Graf von Piacenza gewesen sein, sondern nur in dessen Vertretung gehandelt haben; vgl. Hlawitschka, Franken, S. 294 Nr. III. Der bisherige Graf von Piacenza, Adelgisus II., ist Berengar an den Hof nach Verona gefolgt (vgl. das vorige Reg.), Wido scheint das Amt nicht sofort neu besetzt zu haben; vgl. Bougard, Gandolfingi, S. 17; s. auch Fumagalli, Città e distretti minori, S. 109, 111. Zum Schultheißen Petrus vgl. Fumagalli, Fines Castellana, S. 25-31; Bougard, Justice, bes. S. 168-172.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 891, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0890-10-00_1_0_1_3_2_892_891
(Abgerufen am 24.06.2017).