Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 528 von insgesamt 653.

Berengar rex läßt das dem Hl. Eusebius zugeschriebene Evangeliar von Vercelli restaurieren (Praesul hic Eusebius scripsit, /solvitque vetustas, / rex Berengarius sed reparavit idem).

Überlieferung/Literatur

Inschrift in Vercelli, ed. MGH Poet. lat. IV, S. 402 Nr. 1. Vgl. * Gazzera, Delle iscrizioni cristiane, S. 117.

Kommentar

Berengar II. hat nicht für Vercelli geurkundet; daß er hier gemeint sein könnte, ist daher eher unwahrscheinlich. Dagegen hat Berengar I. mehrfach, zuletzt 913 (Reg. 1266), die Bischofskirche von Vercelli privilegiert; vgl. dort auch zu Bischof Ragimbert von Vercelli (902-924). - Wegen des Königstitels kann die inschriftliche Nachricht nur an dieser Stelle eingeordnet werden, auch wenn natürlich nicht auszuschließen ist, daß Berengar erst als Kaiser das Evangeliar hat restaurieren lassen, sein Titel also unkorrekt wäre. Vgl. Dümmler, Gesta, S. 59 Anm. 3, sowie MGH Poet. lat. IV, S. 402, Anm. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1310, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0888-00-00_8_0_1_3_2_1321_1310
(Abgerufen am 29.05.2017).