Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 621 von insgesamt 653.

Berengar nimmt die Vorfahren des Wizard de Capo d'Alpone und seiner Brüder Benzo und Albertus, Söhne des verstorbenen Odolricus de Urbana (Urbana, Prov. Padua), in seinen Schutz (per precepta sua sibi facta et concessa a predecessoribus nostris scilicet a Belengario ... et ab aliis post eum libere habuisse).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in D F.I.323 von 1161 April 2, bes. S. 148 Z. 8-10. - Drucke: Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Diplomi perduti, Nr. 52 S. 427-428; Fainelli, CD Veronese II, Nr. 6 S. 5f.

Kommentar

Bei der verlorenen Urkunde Berengars dürfte es sich um ein Muntprivileg gehandelt haben; vgl. Regg. 1166, 1233 u. 1256. - Capo d'Alpone (wohl abgegangen) ist im Tal des Alpone (Torrente Alpone) östlich von Illasi (Prov. Verona) zu suchen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D1403, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0888-00-00_14_0_1_3_2_1414_D1403
(Abgerufen am 25.05.2017).