Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 61 von insgesamt 653.

Fehde (discordia) Berengars (von Friaul) mit dem Erzkanzler Karls III., Bischof Liutward von Vercelli: Liutward läßt eine Tochter des Grafen Unroch (des älteren Bruders Berengars) aus dem Kloster S. Salvatore in Brescia entführen und gibt sie seinem Neffen zur Frau. Berengar erobert im Gegenzug Vercelli und plündert den Besitz Liutwards.

Überlieferung/Literatur

Ann. Fuld. cont. Ratisb. a. 886, ed. Kurze, S. 114: Discordia inter Perangarium cognatum regis, qui Foro Iuliense fruitur, et Liutwardum episcopum oritur. Propterea Perangarius mittens Vercellinam urbem expoliare ibique veniens multis rebus episcopi abreptis, prout voluit, reversus est. Vgl. Ann. Fuld. auct. Meginh. a. 887, ed. Kurze, S. 105: Qui (scil. Liutward) ... monasterium puellarum in Brixia civitate situm invaderet et per quosdam amicos suos filiam Unruochi comitis propinquam imperatoris vi raperet suoque nepoti in coniugium daret.. Vgl. M2 1748a.

Kommentar

Der Zusammenhang zwischen den beiden unabhängig voneinander überlieferten Nachrichten ist offensichtlich, auch wenn der Cont. Ratisb. keinen Grund für die Fehde angibt. - Sicherer Terminus post dürfte die Abreise Karls III. aus Italien etwa im April sein; vgl. B-Zi 760. Berücksichtigt man die Abfolge der Einzelnachrichten zum Jahre 886 beim Cont. Ratisb., so ist ein Termin im Spätsommer am wahrscheinlichsten. - Zu S. Salvatore in Brescia s. schon Reg. 800. - Vgl. Dümmler, Geschichte III2, S. 276f. (zu Sommer 886); Hofmeister, Markgrafen, S. 330; Hirsch, Erhebung, S. 148f.; Hartmann, Geschichte III/2, S. 104; Romano/Solmi, S. 663; Fasoli, I re d'Italia, S. 2f.; Arnaldi, Da Berengario agli Ottoni, S. 489; Arnaldi, Berengario I, S. 8; Krahwinkler, Friaul, S. 279. - Vgl. auch das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 853, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0886-00-00_1_0_1_3_2_854_853
(Abgerufen am 27.07.2017).