Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 47 von insgesamt 653.

Karl III. restituiert dem Kloster Farfa in der Sabina Güter, die ihm von Dux Lambert (von Spoleto), Wido und einzelnen pravi homines entzogen worden waren (Lambertus dux seu Guitto verum etiam et singuli pravi homines per illorum potestatem iniuste de eodem subtraxerunt monasterio).

Überlieferung/Literatur

D Ka.III.83. Vgl. B-Zi 714.

Kommentar

D Ka.III.83 muß im Zusammenhang mit dem Vorgehen gegen Wido II. von Spoleto und Camerino gesehen werden (vgl. das vorige Reg.), auch wenn der zitierte Text keine sichere Entscheidung darüber zuläßt, ob hier der unlängst verstorbene Wido III. von Spoleto oder sein Oheim Wido II. von Camerino, der spätere Kaiser, gemeint ist; vgl. Hlawitschka, Widonen, S. 87 Anm. 226; s. auch Krah, Absetzungsverfahren, S. 172. Zu Lambert von Spoleto s. Reg. 802 u.ö. - Zu Farfa vgl. B-Zi 162; Regg. 973 u. 1347. Ein ähnlicher Fall liegt in der Restitution des Klosters Mettlach an die Trierer Kirche durch Karl III. im Juni 884 vor ( D Ka.III.102); vgl. Hlawitschka, a.a.O.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 839, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-06-24_2_0_1_3_2_840_839
(Abgerufen am 24.09.2017).