Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 44 von insgesamt 653.

Wido (II. von Camerino und Spoleto) schließt einen Friedensvertrag mit den bei Sepino (Prov. Campobasso) verschanzten Sarazenen ab (cum Saracenis in Sepino castrametatis pacem fecit, obsidibus datis et acceptis).

Überlieferung/Literatur

Erchempert c. 79, ed. Waitz, S. 263 (in Fortführung des Zitats aus dem vorigen Reg.).

Kommentar

Das Vorgehen Widos wird von Karl III. kurz darauf anscheinend als Hochverrat ausgelegt; vgl. Reg. 838. Noch im selben Jahr kommt es nach dem Regenburger Annalisten zu einem regelrechten Bündnis zwischen Wido und den Sarazenen; s. Reg. 841. - Vgl. Wüstenfeld, Herzoge von Spoleto, S. 414; Dümmler, Geschichte III2, S. 218 Anm. 2; Hlawitschka, Intentionen, S. 142; Hlawitschka, Widonen, S. 83 Anm. 216, 85.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 836, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-00-00_1_0_1_3_2_837_836
(Abgerufen am 24.09.2017).