Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 26 von insgesamt 653.

Papst Johannes (VIII.) fordert Berengar (von Friaul) durch Bischof Petrus (von Fossombrone?) und den Dux Johannes (von Ravenna) auf, den von ihm geweihten Bischof Stephanus von Comacchio zu unterstützen (mandavimus, ut adiutores fuissetis Stephano venerabili episcopo), damit dieser die Rechte und Besitzungen seiner Kirche und den Dukat (von Comacchio) übernehmen kann (ecclesie sue iura et possessiones atque ipsius curam ducatus retineret securus).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Registerschreiben Johannes' VIII., MGH Epp. VII, Nr. 175 S. 140f. ( J-E 3237), bes. S. 141 Z. 5ff. - Regg.: Kehr, IP V, S. 175 Nr. *1 u. VII/1, S. 70 Nr. *5.

Kommentar

Vgl. die beiden folgenden Regg. - Zu Bischof Petrus von Fossombrone, einem mehrfach als Legaten tätigen Vertrauten des Papstes ( B-Zi 505 u. 511), vgl. MGH Epp. VII, S. 141 Anm. 2; Kehr, IP IV, S. 214; Riesenberger, S. 215-217; Lohrmann, Register, S. 235, 258.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 818, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-04-00_1_0_1_3_2_819_818
(Abgerufen am 25.01.2017).