Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 653.

Placitum des Ildeprand, auditor Widonis comitis (Wido II. von Camerino), zusammen mit dem Gastalden und Vicegrafen von Penne, Suado, unter Mitwirkung des Abts Romanus von Casauria sowie zahlreicher Schöffen und Notare. Der Streit zwischen dem genannten Abt nebst seinem advocatus, dem Schöffen Garifusus, und mehreren Privatleuten um die Güter des verstorbenen Corvinus wird nach Vorlage eines Präzeptes Kaiser Ludwigs II. ( D Lu.II.63 = B-Zi 389) zugunsten des Klosters entschieden. - Maio not. - a. Wi. 3, Ind. 11. - Unterschriften des Ildeprand und mehrerer Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Vgl. B-Zi 551 A.

Kommentar

Vgl. schon Regg. 809 u. 813. Im Unterschied zu jenen Placita fehlt diesmal (wohl überlieferungsbedingt) der ausdrückliche Hinweis darauf, daß das Gericht im Auftrag Widos tätig wird, doch ergibt sich dieser Sachverhalt schon aus dem Auditor-Titel Ildeprands: vgl. Reg. 809. - Der advocatus Garifusus war Schöffe in Penne; vgl. das vorige Reg. - Zu Corvinus s. noch B-Zi 103 u. 207.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 814, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-05-00_1_0_1_3_2_814_814
(Abgerufen am 23.05.2017).