Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 20 von insgesamt 653.

Placitum des Ildeprand, auditor Widonis comitis (Wido II. von Camerino), zusammen mit den Gastalden Adelpert und Longini, die im Auftrag Widos tätig werden (per missum et de mandato Widonis comitis), unter Mitwirkung zahlreicher Schöffen und Notare. Der Streit zwischen Abt Romanus von Casauria nebst seinem advocatus, dem Garifusus scabinus de Pinne (Penne), und einem gewissen Lupo filius quondam Rampertus wird nach Vorlage u. a. eines Präzeptes Kaiser Ludwig II. ( B-Zi 389 = D Lu.II.63) zugunsten des Klosters entschieden. - Lupus not. - a. Wi. 3, Ind. 9. - Unterschriften des Ildeprand, der beiden Gastalden und mehrerer Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Vgl. B-Zi 549 B.

Kommentar

Zu Ildeprand und den Vertretern des Klosters Casauria vgl. bereits Reg. 809; s. auch noch das folgende Reg. Zur Vorgeschichte des Streites vgl. bes. B-Zi 389.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 813, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-04-00_3_0_1_3_2_813_813
(Abgerufen am 27.05.2017).