Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 789 von insgesamt 813.

Karl bestätigt Bischof Wibodo von Parma auf die durch den Erzbischof Liutpert (von Mainz) vorgetragene Bitte allen im einzelnen aufgeführten Besitz, den er zusammen mit der Nonne Wulgunda von den Päpsten, dem Erzbischof von Ravenna, den Bischöfen von Bologna und dem Kloster Nonantola urkundlich in der ganzen Pentapolis und in der Romagna erworben hat, und verleiht ihm dafür Immunität mit Königsschutz.

Überlieferung/Literatur

D Ka.III.171 ( M2 1762).

Kommentar

Das unvollzogene, von einem Italiener mundierte Original könnte nach der ansprechenden Vermutung Kehrs kurz vor dem Sturz Karls ausgefertigt worden sein, wobei die Unterfertigung aus unbekannten Gründen unterblieben ist. Zu Wibodo und Wulgunda vgl. noch D Lt.9 und D Be.I.134; das Testament Wibodos zugunsten der Wulgunda ed. Benassi, CD Parmense I, S. 67ff. Nr. 25 u. 25bis. - Zu zwei süditalischen Synoden, die um 887 zusammentraten, vgl. Werminghoff, Verzeichnis, S. 659.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 769, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0887-11-00_2_0_1_3_1_4998_769
(Abgerufen am 25.03.2017).