Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 788 von insgesamt 813.

Placitum des Grafen Odelricus von Asti (Odolricus inluster comis de civitate Hastensi) in Vertretung Karls (pro domino no[stro Carolo imperatore in mallo]) unter Mitwirkung der Bischöfe Lancius von Turin und Romulus von Savona, in dem der Streit zwischen dem Bistum Asti unter Bischof Josef, vertreten durch den iudex Grauso, und dem Bischof Lancius von Turin, vertreten durch einen gewissen Romolone, um Besitz im Gebiet von Savona zugunsten der Kirche von Asti entschieden wird. - Amalbertus not. - a. imp. 7, Ind. 6. - Unterschriften des Grafen Odelricus und mehrerer Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 96 S. 347-350. - Reg.: Hübner, Nr. 807.

Kommentar

Zur Echtheitsfrage des Placitum, die sich an der Namensform Lancius für Bischof Amolus von Turin (zu diesem s. Savio, Vescovi I, S. 322-325; vgl. schon Reg. 617) entzündet hat, vgl. Manaresi, Vorbemerkung. - Der Notar Amalbertus könnte mit dem gleichnamigen Kanzlisten Karls III. identisch sein, der in den letzten Jahren des Kaisers eine leitende Rolle gespielt hat und zuletzt in D 169 (887 September 21) begegnet; vgl. zu diesem Kehr, Kanzlei Karls III., S. 28-34; Kehr, DD Ka.III., S. XXIX; s. schon Reg. 661 u.ö. Zum Grafen Odelricus von Asti vgl. Hlawitschka, Franken, S. 241. Der iudex Grauso ist identisch mit jenem gleichnamigen Missus Karls, der 880 April in Turin und 880 August in Asti bezeugt ist; vgl. Regg. 617 u. 627. - Zu Bischof Josef von Asti vgl. Regg. 597, 639 u. 743. Zum Bistum Savona s. Kehr, IP VI/2, S. 353f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 768, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0887-11-00_1_0_1_3_1_4997_768
(Abgerufen am 17.01.2017).