Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 770 von insgesamt 813.

Karl überträgt dem Bischof Wibodo von Parma, der durch den Erzkanzler Liutward an ihn herangetreten ist (Uuicbodum venerabilem episcopum per Liutuuardum reverendum presulem strenuum atque intimum consiliarium nostrum nostrique palatii summum archicancellarium nostram petiisse clementiam), den zur Grafschaft Parma gehörenden Hof Evorianum mit 15 Mansen für den Dienst an der Kirche des Hl. Nicomedes in Fontana Broccola (ad sacrosancti loci usus, ubi beati martyris Nicomedis venerabiles exuvie recondende sunt).

Überlieferung/Literatur

D Ka.III.126 ( M2 1708).

Kommentar

Nach der Beobachtung Kehrs hat der Kanzlist ein Diplom Ludwigs II. benutzt, das der in Etrepy (Dép. Marne, Arr. Vitryle-François, Ct. Thiéblemont-Farémont) wohl anwesende Wibodo vorgelegt haben dürfte. Denkbar ist auch, daß die Anklänge an das Formular der Urkunden Ludwigs II. auf ein vom Empfänger vorgelegtes Konzept zurückgehen (vgl. Reg. 656). Wahrscheinlich erhielt Wibodo damals noch ein weiteres Diplom, das wir nur aus der Bestätigung Arnulfs kennen ( D Af.125); vgl. Reg. 791. - NUU sind D Be.I.26 und D Wi.2. - Allgemein zu Fontana Broccola vgl. Pelicelli, Vescovi I, S. 63.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 751, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0885-06-22_1_0_1_3_1_4979_751
(Abgerufen am 25.01.2017).