Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 720 von insgesamt 813.

Karl, der auf einem Treffen (conventus) in Regensburg über die Entwicklung in Italien informiert wird (diversis rebus ab Italia auditis), kehrt nach dorthin zurück.

Überlieferung/Literatur

Ann. Fuld. cont. Ratisb. a. 883, ed. Kurze, S. 109. - Reg.: M2 1655a; vgl. M2 1656a.

Kommentar

Karl, der am 5. April in Regensburg bezeugt ist (D 75), hat am 7. Mai bereits in Verona geurkundet (D 76 = Reg. 704), wird also über die Brennerstraße gezogen sein; vgl. Oehlmann, Alpenpässen, S. 222, 307; Schrod, Reichsstrassen, S. 16. - Spätestens in Regensburg wird ihn die Nachricht vom Tod Johanns VIII. und der Wahl seines Nachfolgers Marinus I. erreicht haben; vgl. Reg. 699. - Vgl. Mühlbacher, Die Urkunden Karls III., S. 339; Dümmler III2, S. 214f.; Hartmann III/2, S. 97; Sand Mann, Herrscherverzeichnisse, S. 349.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 702, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-04-00_1_0_1_3_1_4929_702
(Abgerufen am 13.12.2017).