Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 709 von insgesamt 813.

Karl erregt sich über die Botschaft, die ihm Papst Johannes (VIII.) durch den Bischof Petrus von Sinigaglia mitteilen läßt (quod apud Ticinum eodem episcopo [scil. Petrus von Sinigaglia] ea, que nos illi commiseramus, ipsi Augusto necessario exponente animus illius contra hunc est turbatus).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Schreiben Johanns VIII. an die Kaiserin Richgarda und den Erzkanzler Liutward ( J-E 3380) von etwa Ende März 882, Epp. VII, S. 267-269 Nr. 309, bes. S. 268 Z. 28ff. (Reg. 693). - Vgl. M2 1635a.

Kommentar

Ursache der Verstimmung Karls wird der voraufgehende Beschwerdebrief des Papstes über die Widonen gewesen sein; vgl. das vorige Reg.; s. auch Reg. 693.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 691, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0882-03-00_2_0_1_3_1_4918_691
(Abgerufen am 30.05.2017).