Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 714 von insgesamt 813.

Karl verläßt nach dem Tod seines Bruders Ludwig d. Jüngeren (882 Januar 20) Italien und zieht nach Bayern.

Überlieferung/Literatur

Ann. Fuld. a. 882, ed. Kurze, S. 98. Vgl. Ann. Fuld. cont. Ratisb. a. 882, ebd. S. 107; Regino v. Prüm a. 882, ed. Kurze, S. 119. - Reg.: M2 1636a.

Kommentar

Während die erzählenden Quellen den Eindruck erwecken, als sei Karl sofort nach der Nachricht vom Tode seines Bruders nach Norden aufgebrochen, scheint er nach Reg. 692 zumindest Mitte März noch in Pavia gewesen zu sein (D 56 von angeblich Pavia 882 April 17 muß außer Betracht bleiben; vgl. Reg. 695). - Vgl. Mühlbacher, Die Urkunden Karls III., S. 337; Dümmler III2, S. 187; Hartmann III/2, S. 79; Kehr, Vorbemerkung zu D Ka.III.56. - Vgl. auch Reg. 679.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 696, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0882-03-00_1_0_1_3_1_4923_696
(Abgerufen am 16.01.2017).