Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 678 von insgesamt 813.

Karl überläßt Bischof Wibodo (von Parma) (Uuibodo venerabillimus antistes et karissimus fidelis noster) auf Bitten des Bischofs Liutward (von Vercelli), seines summus consiliarius, drei zum Königshof Olonna (Corteolona, Prov. Pavia) gehörende Mansen im Ort Vico Cogozoni (Vigonzone, Com. Torrevecchia Pia, Prov. Pavia) in der Grafschaft Lodi mit allem Zubehör zu freiem Eigen (perpetualiter possidenda). - Pön 30 Pfund Gold. - Amelbertus not. ad vicem Liutuardi archicanc. - MF. SR. SI D. - a. inc. 881, a. imp. 1, Ind. 14. - "Si petitionibus fidelium".

Überlieferung/Literatur

Or. Piacenza, Arch. capitolare, Cass. I, n. 7 (A). - Drucke: Mühlbacher, Unedirte Diplome III, S. 444f. Nr. 5; D Ka.III.36. - Regg.: M1 1574 = M2 1617.

Kommentar

Die unübliche Tagesangabe XVIIII. Kal. Mai. (14. April) ist wohl in XVIII. Kal. Mai. (15. April) zu korrigieren. - D 36 wurde wie zuletzt D 33 (Reg. 657) wahrscheinlich von einem außerhalb der Kanzlei stehenden Parmesaner Schreiber verfaßt und geschrieben; vgl. Kehr, Vorbemerkung. - Zum Rekognoszenten, dem Notar Amalbertus, der hier erstmals begegnet, ohne daß sich über seinen Anteil an der Herstellung des D 36 Näheres aussagen ließe, vgl. Kehr, Kanzlei Karls III., S. 28ff. - Zu Wibodo von Parma s. zuletzt Regg. 656-657. - Zu Vigonzone vgl. Darmstädter, Reichsgut, S. 192.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 661, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0881-04-14_1_0_1_3_1_4887_661
(Abgerufen am 25.07.2017).