Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen die Regesten 201 bis 250 von insgesamt 813

Anzeigeoptionen

Ludwig II - RI I,3,1 n. 194

(Um 860), Süditalien - Pontecorvo

Der Kleriker Magenolfus heiratet Hingena, eine Nichte der Kaiserin (Angilberga), und errichtet in Pontecorvo (Prov. Frosinone), wo sich der Gastalde von Aquino zuvor ein Kastell erbaut hatte, ein grundherrschaftliches und lehnsrechtliches Regiment nach norditalischem Vorbild (rurem populum et...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 195

(Um 860), Süditalien

Der Emir von Bari Sawdan unternimmt mehrere Plünderungszüge in beneventanisches und neapolitanisches Gebiet, denen u. a. auch die Abtei S. Vincenzo al Volturno und das Kloster S. Modesto in Benevent zum Opfer fallen. Ein ins Beneventanische entsandtes fränkisches Heer muß sich zurückziehen,...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 196

861 Januar 10, Brescia

Mandat. Ludwig teilt allen Getreuen in der Langobardia, in der Romania, im Beneventanischen, Tuszischen und Venezianischen mit (omnibus fidelibus nostris in partibus Langobardie, Romaniae sive Benevento adque Tuscia necnon Venecia), daß er der Äbtissin Amalberga (von S. Salvatore in Brescia) (A...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 197

861 Januar 12, Brescia

Ludwig stiftet ein Seelgerät für seine in seinem Beisein am 28. Mai verstorbene Schwester Gisela (pro memoriale nominis eius in refectione famularum Dei ipso tempore, quo ... defuncta est), die von seinem und ihrem Vater Kaiser Lothar (I.) im Kloster S. Salvatore in Brescia (monasterium Novum...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 198

861 Januar 13, S. Salvatore zu Brescia

Ludwig überträgt seiner Tochter Gisela, die er dem Kloster S. Salvatore zu Brescia (cenobium domini Salvatoris intra menia civitatis Brixiae urbis constructum, quod dicitur Novum) als Nonne übergeben hat (Domino famulaturam devovimus ... sub monastico abitu militandam obtulimus), dieses Kloster...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 199

861 Februar 26, Mantua

Ludwig bestätigt dem vom Langobardenkönig Desiderius gegründeten Kloster Leno im Gebiet von Brescia (monasterium quod vocatur Leones in honorem Sancti Benedicti constructum in territorio Brixiano) auf Bitten seines Erzkanzlers und dortigen Abts Remigius (Remigius sacri palatii nostri...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 200

861 März 6, Mantua

Ludwig verleiht dem Marienkloster (zu Pfäfers?) (monasterium quod est constructum in honore sanctae Dei genetricis Marie) auf Bitten des dortigen Abts Salamann, seines Vasallen (!) (Salamannus dilectus vassus noster, abba monasterii ...), nach dem Vorgang seines Vaters (Kaiser Lothar I.) ( D...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 201

(861 März - November), Pavia - Rom

Ludwig, der von dem (am 24. Februar 861) von Papst Nikolaus (I.) aus der Kirchengemeinschaft ausgeschlossenen Erzbischof Johannes (X.) von Ravenna in Pavia aufgesucht und um Vermittlung nachgesucht wird, schickt eine Gesandtschaft an den Papst, die sich für Johannes verwenden soll, aber nur...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 202

(861 nach März), in der Pentapolis und in Campania

Ludwig, der über das Vorgehen des Papstes gegen Erzbischof Johannes (X.) von Ravenna ungehalten ist (Reg. 201), bringt die kaiserlichen Herrschaftsrechte in der Pentapolis und in der Campania (in Campaniae partibus) zum Nachteil der päpstlichen Verwaltung zur Geltung, indem er seine Getreuen...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. D203

(861-862 März)?

Ludwig (?) schenkt dem Kloster Nonantola den Wald Wilzacara apud S. Caesarium (San Cesario sul Panaro, Prov. Modena). - a. Lu. 12.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 204

862 (April-August), (Bobbio)

Von Ludwig entsandte Missi (per suos quosdam idoneos ac fideles missos) stellen den gesamten Besitz des Klosters Bobbio durch eidliche Befragung fest (omnia ... invenerunt et sub sacramenta fidei firmare fecerunt) und fertigen darüber ein Verzeichnis (adbreviatio) an. - a. inc. 862, a. Lu. 13,...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 205

862 Oktober, Lucca

Der Hofkapellan Teudilascius (Teudilascius diaconus et cappellanus domni imperatoris) und der Königsvasall Teudimundus (Teudimundus wassus domni imperatoris) genehmigen im Auftrag Ludwigs (domnus nostro Hludowicus imperator direxi misso suos) das Tauschgeschäft zwischen Graf Hildeprand (Hildepr...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 206

862 November 23

Papst Nikolaus (I.) bittet Ludwig, die Gesandten, die er zu der Synode nach Metz nicht so schnell wie vereinbart habe schicken können (tam celeriter, ut inter nos statutum est, Franciam destinare nequivimus), nämlich die Bischöfe Radoald von Porto und Johannes von Ficoclae (Cervia), wohlwollend...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. D207

(853-862)

(Ludwig) urkundet für Corbinus (illo precepto, quod domnus imperator Corbino fecerat).

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 208

(860-863?), Kloster S. Michele in Brondolo

Ludwig, der zusammen mit seiner Gemahlin Angilberga Venedig einen Besuch abstattet, wird von den Dogen Petrus und Johannes, die ihm bis Brondolo (Com. Chioggia, Prov. Venedig) entgegengezogen sind, im Kloster S. Michele feierlich empfangen, hält sich dort drei Tage auf und hebt zur Festigung...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. D209

(Vor 863 März 14)

Ludwig erwirkt gemeinsam mit seiner Gemahlin Angilberga (propter amorem ac preces Lodouuici imperatoris augusti atque Ingelberge dilecte coniugis regnique eius consortis) bei Papst Nikolaus (I.) ein umfassendes Bestätigungsprivileg für das Bistum Adria unter Bischof Leo. - a. inc. 883 (!), Ind....

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 210

863 (Februar-Mai), im Reich Karls v. d. Provence (Mantaille?)

Ludwig zieht in das Reich seines verstorbenen Bruders Karl v. d. Provence († 863 Januar 24), um dessen Erbe anzutreten und sich von den dortigen Großen huldigen zu lassen (quos potuit ipsius regni primores sibi conciliavit: Ann. Bertin.). Als Lothar (II.) ebenfalls in die Provence zieht und ein...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 211

863 (Mitte oder etwas später)

Ludwig schickt Bischof Liuthard von Pavia an den Hof Karls d. Kahlen, der dort zusammen mit den Boten Lothars (II.) und Ludwigs von Ostfranken für den Frieden wirkt (pro pace petentibus).

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 212

863 Oktober, Mailand

Eine unter Leitung des Erzbischofs Tado von Mailand tagende (Provinzial-)Synode fordert u. a. von Ludwig, daß die von Bischöfen mit dem Kirchenbann belegten Personen von allen Pfalzämtern und jedwedem Umgang am Hofe ausgeschlossen werden (visum nobis est a serenissimo imperatore poscendum, ut...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 213

863 (Ende), im Beneventanischen - Rom

Ludwig wird von den von Papst Nikolaus (I.) auf der römischen Synode Ende Oktober 863 abgesetzten Erz- bischöfen Theutgaud von Trier und Gunther von Köln bewogen, das hierdurch an Kaiser und Kirche begangene Unrecht (ipsi imperatori et omni sanctae ecclesiae iniuriam esse factam)...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 214

864 Januar 1, Villa Rufano bei S. Martino alla Palma

Der Diakon und Hofkapellan Farimund schenkt zusammen mit seinen Brüdern Farao und Farulfus filii quondam Farulfi de comitatu Senense (Siena) dem Kaiser seine Curtis in Tuszien (in finibus Tuscanae) in loco et fundo Palme (S. Martino alla Palma, Com. Scandicci, Prov. Firenze) mit allen...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 215

(864 Januar), Rom

Ludwig, der auf Betreiben der abgesetzten Erzbischöfe Theutgaud von Trier und Gunther von Köln nach Rom gezogen ist (Reg. 213), bezieht in der Nähe der Peterskirche Quartier. Dabei kommt es zu Ausschreitungen, so daß der Papst (Nikolaus I.) auf das Gerücht hin, er solle gefangen genommen...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 216

864 Februar 20, Leostadt

Ludwig schenkt dem Kloster Farfa in Sabina (cenobium genitricis Dei Marie semperque virginis, quod est Sabinis) zu seinem Seelenheil auf die durch den Bischof Petrus (II.) von Spoleto vorgetragene Bitte des Abts Perto aus Königsgut (sicuti nostro pertinet iuri) zu freiem Eigen 26 Scheffel Land ...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 217

864 Februar, Rom

Ludwig bestätigt dem Kloster Farfa in Sabina (cenobium Sabinis quod est constructum in honore beate Dei genitricis semperque virginis Marie) auf die durch den Erzkanzler Johannes vorgetragene Bitte des Abts Perto eine Anzahl von Schenkungen durch namentlich genannte Privatleute aus Balba...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 218

864 (Ende Februar/Anfang März), Rom

Ludwig zieht aus Rom ab, nachdem es durch seine Begleitung (a comitatu suo) zu vielen Gewalttätigkeiten gegen die römische Bevölkerung, auch gegen Kirchen und Nonnen, gekommen ist.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 219

864 März, (Mailand)

Die Hofrichter (iudices domni imperatoris) Ratfredus und Simpertus wirken in dem Placitum des Grafen Alberich (von Mailand) mit, in dem der Streit zwischen dem Kloster S. Ambrogio und mehreren Privatleuten über Güter in Blixuni (Bissone, Com. Santa Cristina e Bissone, Prov. Pavia) zugunsten des...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 220

864 (?) März, Mantello

Der vasso domni imperadori ex genere Francorum Godiprandus erwirbt von Gerulfus menesteriale domno inperadorii dessen ganzen Besitz im Veltlin (in Valletellina) im Ort Cesxini. - Crispinianus nod. - a. imp. 11, Ind. 12.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 221

864 April 2, Ravenna

Ludwig feiert das Osterfest.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 222

864 (Ende April/Anfang Mai?), Orbe

Ludwig trifft sich mit seinem Bruder Lothar (II.).

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 223

864 (Frühjahr)

Ludwig verweigert dem Boten Karls d. Kahlen, Bischof Rodbert von Le Mans, der den von einer Provinzialsynode abgesetzten Bischof Rothad von Soissons nach Rom geleiten soll, sowie den Gesandten der westfränkischen Bischöfe, die den Papst in dieser Angelegenheit unterrichten sollen, den Durchzug...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. †224

864 November 2, Orco

Ludwig schenkt seiner Gemahlin Angilberga (Engilberga nobis amantissima coniux augusta) auf deren Bitte den Königshof Uuardistalla (Guastalla, Prov. Reggio nell' Emilia) mit dem zugehörigen Hof Luciaria (Luzzara, ebd.) sowie die Kapellen S. Pietro und S. Giorgio zu freiem Eigen. -...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 225

864 November 3, Orcho

Ludwig schenkt seiner Gemahlin Angilberga (Engilberga nobis amantissima coniux augusta) auf deren Bitte den Königshof Uuardestalla (Guastalla, Prov. Reggio nell'Emilia) mit der zugehörigen Kapelle (cum capella et dote sua) zu freiem Eigen. - Bullenankündigung. - Iohannes sacri palatii protonot....

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 226

864 (Herbst)

Ludwig wird auf der Jagd von einem brünstigen Hirsch schwer verwundet.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 227

864 (Herbst)

Ludwig verweigert Papst Nikolaus (I.), der durch den Apokrisiar Arsenius an ihn herangetreten ist, die Erlaubnis, eine Gesandtschaft an Karl (d. Kahlen) in kirchlichen Angelegenheiten (pro quibusdam causis aecclesiasticis) zu schicken, da er kein Vertrauen in die Aufrichtigkeit des Papstes hat...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 228

(864), bei Orbe

Abt Hucbert von St. Maurice, der Bruder der Königin Theutberga, gegen den Ludwig den (Grafen) Konrad mit weiteren Getreuen zu Felde geschickt hat, wird im Kampf getötet.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 229

865 Januar, Mailand

Die Hofrichter (iudices sacri palacii, auch: notarii domni imperatoris) Adelbertus, Leo, Ratfredus, Teutulfus und Simpertus wirken in dem Placitum des Grafen Alberich (von Mailand) mit, in dem der Streit zwischen dem Kloster S. Ambrogio und einem gewissen Vualpertus filius quondam Benedicti de...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 230

865 Februar (Anfang), bei Pavia

Ludwig berät sich apud Tycinensem civitatem in augustali aula mit seinen Getreuen über den Zustand von Kirche und Reich und das Heil des Volkes (tractaturus de statu sanctae matris aecclesiae et pace divina dispositione sibi commissi imperii ac generali totius populi salute, presentibus...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 231

865 Februar 2, Santa Sofia

Ludwig erneuert Abt Hermenricus von Bobbio (Ebobiense coenobium) auf Verwendung seiner Gemahlin Angilberga (Angilberga dilectissima coniux nostra) die von diesem vorgelegte Urkunde seines Vaters Kaiser Lothar (I.) ( D Lo.I.77 = Reg. 14), der den Mönchen den Klosterbesitz bestätigt hatte (quasda...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 232

(864/5)

Ludwig bestätigt dem Kloster S. Maria di Gazo in der Grafschaft Verona (monasterium s. Mariae ... in comitatu Veronensi in loco qui dicitur Gaio) auf Bitten des Abts Romuald sämtlichen von den Langobardenkönigen Liutprand und Hildeprand sowie von anderen boni homines geschenkten Besitz,...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 233

865 Februar 4, bei Pavia

Kapitular. Ludwig erläßt auf einem Treffen bei Pavia, wo über den Zustand der Kirche, den Frieden seines ihm durch göttliche Fügung anvertrauten Reiches und das Heil des ganzen Volkes beraten wurde (vgl. Reg. 230), folgende Beschlüsse (presentibus obtimatibus suis dixit): Cap. 1: Nachdrückliche...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 234

(865 nach Februar 4)

Instruktion für die Königsboten (Legatio). Cap. 1: Rechtsschutz für die Kirchen; Aufzeichnung des Kirchenschatzes. Cap. 2: Rechtsschutz für Witwen und Waisen. Cap. 3: Anhörung und Abstellung der Beschwerden des ganzen Volkes (totius populi querimonia). Cap. 4: Festsetzung der Leistungen für die...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 235

865 Februar 18, Pavia

Der vassus domni imperatoris Sigeratus, Sohn des verstorbenen Grafen Leo, überträgt dem Kloster S. Ambrogio in Mailand zu seinem und seines Oheims Seelenheil, des Bischofs Amalrich (von Como) (Amelrici episcopo aviunculo meo), seinen Besitz im Ort Balerne (Balerna) ubi dicitur Oblino,...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 236

(865) Februar 18 (25), Pavia

Synode. Die in Pavia auf Befehl Ludwigs (iussu piissimi imperatoris Ludovici) zusammengetretene Synode befaßt sich u. a. mit dem Fall der von Papst Nikolaus (I.) abgesetzten Erzbischöfe Gunther von Köln und Theutgaud von Trier (vgl. Reg. 213). Der anwesende Gunther von Köln, der vorgibt, sich...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 237

(865 Februar), (Pavia)?

Derzbischof Roland von Arles erhält von Ludwig und Angilberga - non vacua manu - die Abtei St-Césaire in Arles.

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 238

865 März, Como

Der von Ludwig als missus entsandte Königsvasall und Seneschall Eberhard (Everardus vasso et senescallo domni imperatoris) leitet unter Mitwirkung der iudices imperiales Rafredo und Rapaldo sowie des Apo gastaldius domni imperatoris ein Placitum in atrio eclesie sancte Eufemie in Como, in dem...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 239

865 April, Lucca

Der Erzkanzler Johannes und Graf Winigis, die von Ludwig zusammen mit Bischof Petrus (II.) von Arezzo als missi nach Tuszien entsandt worden sind (Dum ad potestatem piissimi domni Hludovuici augusti directi fuisemus nos Petrus sancte Aretine ecclesie episcopus et Iohannem sacri palacii...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 240

865 April, Lucca

Der von Ludwig als missus nach Tuszien entsandte Bischof Petrus (II.) von Arezzo (vgl. Reg. 239) leitet zusammen mit Bischof Jeremias von Lucca unter Mitwirkung der vassi domni imperatoris Ademarius, Eriprandus (Heriprand) und Conradus sowie der Pfalzrichter Alpertus, Thomas, Agelmundus und...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 241

865 (März/April)

Ludwig kommt der Bitte seines Bruders Lothar (II.) nach, der, beunruhigt durch die Abmachungen von Tusey (865 Februar 19) zwischen Ludwig von Ostfranken und Karl d. Kahlen, seinen Oheim Liutfrid zu ihm geschickt hat mit der Bitte, den Papst zu bewegen, seine königlichen Oheime zur Wahrung des...

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 242

(865 April?)

Papst Nikolaus (I.) bestätigt Ludwig den Empfang seines Legaten Astulfus (nobilissimus vir atque strenuus vestrae sublimitatis legatus).

Details

Ludwig II - RI I,3,1 n. 243

(865 Frühjahr?)

Papst Nikolaus (I.) verwendet sich bei Ludwig für die Wiedereinsetzung des Bischofs Seufrid von Piacenza.

Details