Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 612 von insgesamt 813.

Zwei Vasallen des Königsvasallen Appo (Apponi vassus et ministeriale domno regis) investieren als Missi des Appo Abt Petrus (II.) von S. Ambrogio in Mailand nach Vorlage zweier Präzepte Lothars (I.) (wohl D Lo.I.27) und Karls (III.) (Dep.) mit dem zur Curtis Lemunta (Limonta, Com. Oliveto Lario, Prov. Como) gehörenden Massarierhaus in Ucto (ad casam et curtem illam in Lemunta iusta laco Comense et nominatur Ucto, nominative massaricium illum ... ). - Actum ad iam dictam casam in Ucto. - Ambrosius not. -a. r. in It. 1, Ind. 13.

Überlieferung/Literatur

Breve, ed. CD Langob., Nr. 291 Sp. 495-497 = Natale, Museo diplom. I/2, Nr. 139 (mit Faksimile des Or. und Transkription).

Kommentar

Ucto ist vielleicht mit dem unweit von Limonta am gegenüberliegenden Ufer des Sees gelegenen Olcio (Com. Mandello del Lario, Prov. Como) identisch, das als Aucis in D Lo.I.27 begegnet; vgl. auch Rossetti, Società e istituzioni, S. 98, sowie die bei Natale, a.a.O., angeführte Lit. Vgl. schon Reg. 592. - Der Mailänder Notar Ambrosius ist auch in Regg. 620 u. 698 bezeugt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 595, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-11-18_1_0_1_3_1_4821_595
(Abgerufen am 27.05.2017).