Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 588 von insgesamt 813.

Karlmann bestätigt dem Kloster S. Salvatore in Brescia auf durch Bischof Antonius von Brescia vorgetragene Bitte der dortigen Äbtissin Ermengarda gemäß den von Antonius vorgelegten Urkunden Karls d. Gr. und seiner übrigen Vorgänger die Immunität und schenkt dem Kloster überdies sechs Höfe (curticellae) und die Fischerei in Sirmione.

Überlieferung/Literatur

D Kn.26 = M2 1545 (von zweifelhafter Geltung).

Kommentar

Bei D 26 dürfte es sich nach der Analyse Kehrs um ein unvollzogenes und unbesiegeltes, wohl vom Empfänger hergestelltes "Original" handeln, dessen Authentizität allerdings durch die NU D Ka.III.28 (Reg. 637) verbürgt ist. - Zu Antonius von Brescia vgl. Reg. 473; s. auch das vorige Reg. - Zur Äbtissin Ermengarda (Irmingard) vgl. Reg. 424 (Kommentar); Becher, San Salvatore, S. 312ff. (auch zum Empfänger).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. †572, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-07-08_2_0_1_3_1_4797_F572
(Abgerufen am 29.03.2017).