Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 584 von insgesamt 813.

Papst Johannes (VIII.) bittet Karlmann in zwei Schreiben, den mitgesandten Diakon Gospert (Cospertus) mit dem Bistum Vercelli zu betrauen (ut episcopatum Bercellensis ecclesie placido animo tribuatis [Brief Nr. 194]).

Überlieferung/Literatur

Zwei Schreiben Johanns VIII., Epp. VII, S. 155 Nr. 194 (vom 7. Juni) und S. 143f. Nr. 179 (undatiert). - Regg.: J-E 3257 u. 3243.

Kommentar

Daß auch das zweite Schreiben Anfang Juni an Karlmann abging, hat Caspar, Studien, S. 133f., glaubhaft gemacht. - Zu Gospert, der 879 tatsächlich für kurze Zeit Bischof von Vercelli wurde, ehe er dem Erzkanzler Karls III., Liutward, weichen mußte, vgl. Regg. 590, 597 u. 601; Savio, Vescovi I, S. 444. Zum Hintergrund des Streites um die Besetzung des Bistums Vercelli vgl. auch Dümmler III2, S. 103f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 568, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-06-07_2_0_1_3_1_4793_568
(Abgerufen am 05.12.2016).