Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 796 von insgesamt 813.

Karl (III.?) verleiht der bischöflichen Kirche von Luni Immunität mit Königsschutz (sub sua plenissima defensione atque immunitatis tuitione).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in D Be.I.31 von 900 Mai 24, bes. S. 94 Z. 1-4. - Reg.: Lechner, Nr. 283. Vgl. Schiaparelli, a.a.O., S. 94 Anm. 1.

Kommentar

In der nicht sonderlich gut überlieferten Urkunde Berengars ist nur von einem preceptum domni Karoli die Rede, doch emendiert Schiaparelli wohl zu Recht imperatoris. Karl hat noch ein weiteres Mal für Luni geurkundet ( D Ka.III.53a = Reg. 688), doch hat die Kanzlei Berengars dieses Stück, das auch inhaltlich nicht einer gewöhnlichen Immunitätsurkunde entspricht, nicht herangezogen, so daß wir von zwei Urkunden Karls für Luni ausgehen dürfen. - Das angebliche Deperditum Karls für Bischof Gualcherius von Luni ( Lechner, Nr. 284) ist dagegen identisch mit D Ka.III.53a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D776, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-00-00_3_0_1_3_1_5005_D776
(Abgerufen am 24.03.2017).