Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 812 von insgesamt 813.

Karl bestätigt (?) dem Kloster S. Zenoin Verona die corticella Lacese (Lazise, Prov. Verona), ferner die Schenkung des Grafen Anselm (II. von Verona) innerhalb und außerhalb Veronas, die Schenkung des Presbyters Boniperto in Runco sowie einen von Ingelfred geschenkten Garten in Verona.

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in D Be.I.34 von 901 August 23 (NU), bes. S. 101 Z. 9-12. - Reg.: Lechner, Nr. 613.

Kommentar

Die NU läßt offen, ob Karl III. den Hof Lazise erstmals geschenkt hat (was anzunehmen ist) oder ob es sich wie bei den übrigen Gütern um Bestätigungen handelt. Wie später Berengar wird auch Karl zuvor für die genannten Privatleute geurkundet haben; vgl. D Be.I.34. - Zu Graf Anselm II. von Verona vgl. Hlawitschka, Franken, S. 132-134; er hat sein Amt offensichtlich bereits unter Karl innegehabt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D792, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-00-00_19_0_1_3_1_5021_D792
(Abgerufen am 27.07.2017).