Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 570 von insgesamt 813.

Karlmann schenkt dem von seiner (geistigen) Schwester, der Kaiserin Angilberga (Angilberga soror nostra amantissima ... augusta nostra dilectissima), in Piacenza gegründeten Nonnenkloster (monasterium s. Resurrecionis = S. Sisto) auf deren Bitte 13 iugera Land an der Straße von Piacenza zum Hafen und eine Mühle bei der Kirche S. Brigida zu freiem Eigen.

Überlieferung/Literatur

D Kn. 16 = M2 1535 (verunechtet).

Kommentar

D 16 ist nur als verfälschte Nachzeichnung 10. Jh., an die das echte Siegel Karlmanns befestigt wurde, erhalten. Die authentische Fassung muß dem Spurium D Lu.II. M2 1271 (Reg. †400) als Vorlage gedient haben. Daß darüber hinaus auch eine echte Urkunde Ludwigs II. der Kanzlei Karlmanns vorgelegen hat, ist nicht unwahrscheinlich; vgl. Kehr, Vorbemerkung (der allerdings noch von der Echtheit des M2 1271 ausgeht). - Zu S. Brigida vgl. Reg. †400. - Vgl. Kehr, DD Kn., S. XXXVI; zum Ausstellort Kehr, Vorbemerkung zu D Kn. 15.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. †555, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-10-06_1_0_1_3_1_4779_F555
(Abgerufen am 17.10.2017).