Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 566 von insgesamt 813.

Ein einem von dem auditor des Grafen Wido (II. von Camerino), Ildeprandus, und dem Gastalden und Vizegrafen von Penne, Suado, geleiteten Placitum wird der Streit des Klosters Casauria, vertreten durch Abt Romanus und den advocatus des Klosters, dem Schöffen Garefusus, wider genannte Privatleute um die Güter des verstorbenen Corvinus, die Kaiser Ludwig (II.) dem Kloster übertragen hatte (Reg. 389 = M2 1263), zugunsten des Klosters entschieden. - Maio not. - a. Wi. 3, Ind. 11.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, S. 308-312 Nr. 86.

Kommentar

Zu Ildeprandus s. zuletzt Reg. 549B. Zu Corvinus s. neben Reg. 389 noch Regg. 103 u. 207; vgl. auch Reg. 518A. Zum Notar Maio s. schon Reg. 415.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 551A, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-05-00_3_0_1_3_1_4775_551A
(Abgerufen am 21.01.2017).