Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 530 von insgesamt 813.

Karl, der dem Papst (Johannes VIII.) eilig entgegenzieht, trifft auf ihn bei (apud) Vercelli, wo er ihm einen ehrenvollen Empfang bereitet.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 877, ed. Grat, S. 215.

Kommentar

Der Aufenthalt in Vercelli wird durch D KdK.445 (vom 9. September) bestätigt; vgl. Reg. 520. - Johannes VIII. scheint noch am 24. August in Pavia gewesen zu sein, jedenfalls datiert seine Urkunde für Bischof Johannes II. von Pavia von diesem Tag ( J-E 3111; Kehr, IP VI/1, S. 174f. Nr. 5). - Vgl. J-E S. 395; Dümmler III2, S. 51; Hartmann III/2, S. 40. - Eine auf 877 September 1 zu datierende Charta eines Grafen Otto von Seprio für das Kloster S. Pietro in Ciel d'Oro zu Pavia, die von einem Teudaldus iudex sacri palatii geschrieben wurde (ed. Riboldi, I contadi rurali, S. 283-285 Nr. 1), ist eine Fälschung des 12. Jh.; vgl. Schroth-Köhler, S. Pietro in Ciel d'Oro, S. 93f.; s. schon Hlawitschka, Franken, S. 295. Vgl. auch das Faksimile der Kopie 12. Jh. (Hauptüberlieferung) bei Natale, Museo diplom. 1/2, Nr. 136 (mit Transkription).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 519, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0877-08-00_4_0_1_3_1_4739_519
(Abgerufen am 19.01.2017).