Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 529 von insgesamt 813.

Ein dem von Ildeprandus, auditor des Grafen Wido (von Camerino), und den Gastalden Ello und Zangolfus von Fermo im Auftrag (per missum et demandatum) des genannten Grafen geleiteten Placitum wird der Streit des Abtes Romanus von Casauria, vertreten durch den Notar Garifusus, wider die Söhne der Gundi (vgl. Reg. 381) nach Vorlage eines Präzeptes Kaiser Ludwig (II.) ( M2 1263 = Reg. 389) durch einen Vergleich beigelegt. - Adelfredus not. - a. imp. Ka. 2, a. Wi. 2, Ind. 10.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, S. 296-301 Nr. 82. - Reg.: Hübner, Nr. 787.

Kommentar

Zur Vorgeschichte vgl. Regg. 381 u. 389. - Graf Wido (II.) von Camerino (876-888), der spätere Kaiser, war der Bruder des Grafen Lambert von Spoleto; vgl. Hlawitschka, Wido u. Lambert, S. 379; Hlawitschka, Intentionen, S. 139; Hlawitschka., Widonen, S. 76, 83. - Zu Ildeprandus s. auch Regg. 549B und 551A. Zu Garifusus s. Regg. 537A, 549A-B u. 551A.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 518A, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0877-08-00_3_0_1_3_1_4738_518A
(Abgerufen am 29.04.2017).