Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 500 von insgesamt 813.

Karl bittet Papst Johannes (VIII.), das von ihm dem Kloster St. Médard in Soissons zugunsten der dortigen Mönche gewährte Privileg ( D KdK.338) zu bestätigen.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Narratio des Privilegs Johanns VIII. für St. Médard von 876 Januar 2 ( J-E 3033), PL 126, Sp. 660-662, bes. Sp. 661A (= Lohrmann, Papsturkunden NF 7, S. 172 Nr. 5).

Kommentar

Karl hatte eine Reihe von Klostergütern den Mönchen zugewiesen, was Johann VIII. zum Teil wörtlich wiederholt. Vgl. auch Lohrmann, Register, S. 242, sowie Reg. 489. - Zu St. Médard s. Brühl, Palatium u. Civitas 1, S. 34ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 491, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0876-01-02_2_0_1_3_1_4709_491
(Abgerufen am 23.03.2017).