Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 492 von insgesamt 813.

Karl, der auf seinem Romzug in Arezzo Station gemacht hat, besucht dort die dem Hl. Donatus geweihte Kathedrale.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in D KdK.404 (Reg. 500); vgl. dort.

Kommentar

Vgl. Dümmler II2, S. 397; Tessier, Vorbemerkung zu D KdK.404. - Karl scheint in aller Eile über die Via Cassia nach Rom gezogen zu sein; zu dieser Route vgl. Schrod, Reichsstrassen, S. 27, 34. Einige nichtssagende übertriebene Details des Zuges finden sich in den von Anastasius Bibliothecarius verfaßten Schreiben Johanns VIII. ( J-E 3039 u. 3040), Epp. VIII, S. 320ff. Nr. 7-8, bes. S. 321 Z. 29ff., S. 325 Z. 8ff.: angelico munere vias suas per invia loca directas inspexerit, frustratis insidiis ei compositis divinitus liberatum se senserit, paludes invias sibi pervias factas invenerit, vada profundorum fluminum velut alter dux Israeliticus exercitibus suis pene sicca repererit (S. 325 Z. 9-12); zur Verfasserschaft der beiden Schreiben s. Lohrmann, Register, S. 243ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 483, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0875-12-00_1_0_1_3_1_4701_483
(Abgerufen am 28.03.2017).