Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 486 von insgesamt 813.

Papst Johannes (VIII.) schickt nach Beratungen mit seinen Amtsbrüdern und dem Römischen "Senat" (cum fratribus nostris et inclito Romano senatu: Papstbrief) die Bischöfe Gauderich von Velletri, Formosus von Porto und Johannes von Arezzo zu Karl d. Kahlen und lädt ihn zur Kaiserkrönung nach Rom ein (ad limina apostolorum invitavit: Akten v. Ponthion).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in den Akten der Synode von Ponthion (876 Juni 21), Capit. II, Nr. 279 S. 347-353, bes. S. 351 (c. 1). Vgl. das auszugsweise überlieferte Schreiben des Papstes an Karl d. Kahlen ( J-E 3019 = Epp. VII, S. 311 Nr. 59), das sich auf diese Einladung bezieht und der Gesandtschaft wohl mitgegeben war (dazu Ewald, Papstbriefe, S. 322; Caspar, Studien, S. 83f.; Schramm, Der König von Frankreich I2, S. 33; Lohrmann, Register, S. 287f. [danach Eigendiktat des Papstes]); s. noch Ann. Bertin. a. 875, ed. Grat, S. 199; Libellus de imp. potest., ed. Zucchetti, S. 207.- Vgl. M2 1512a.

Kommentar

Da Bischof Johannes von Arezzo (ca. 868-900) am 29. September in Pavia von Karl ein Privileg für seine Kirche erhält (Reg. 478), wird die Gesandtschaft des Papstes den König mit nach Pavia begleitet haben, vielleicht sogar dort erst angetroffen haben. - Hinkmars Bekanntschaft mit den päpstlichen Gesandten, von der Flodoard, Hist. Remensis eccl. III, 21, edd. Heller/Waitz, S. 517, berichtet (dazu Schrörs, Reg. Hincm., Nr. 380-383 m. Anm. 142), muß von einer späteren Gesandtschaftsreise herrühren, da Hinkmar den Italienzug nicht mitgemacht hat und die Gesandten damals kaum bis nach Westfranken gezogen sein werden. - Allgemein zu Johannes von Arezzo s. Riesenberger, S. 225-230. Zu Kardinalbischof Gauderich von Velletri (ca. 867-879) s. Reg. 285, zu Kardinalbischof Formosus von Porto (seit 864), dem späteren Papst (891-896), vgl. schon Reg. 351. - Zur Nennung des "Römischen Senats" ( Solmi, Senato Romano, S. 90f.) vgl. auch Regg. 131 u. 349. - Vgl. Dümmler III2, S. 387f.; Lapôtre, Jean VIII, S. 246-248; Hartmann III/2, S. 12; Romano/Solmi, S. 644; Hlawitschka, Franken, S. 67.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 477, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0875-09-00_4_0_1_3_1_4695_477
(Abgerufen am 24.01.2017).