Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 422 von insgesamt 813.

Papst Johannes (VIII.) schickt Ludwig (II.?) nach altem Brauch zum bevorstehenden Osterfest Palmzweige.

Überlieferung/Literatur

Schreiben des Papstes (Auszüge). Epp. VII, S. 302 Nr. 48. - Regg.: Ewald, Papstbriefe, S. 312 Nr. 45; J-E 3007.

Kommentar

Ostern fiel 875 auf den 27. März, so daß sich als Absendetermin (per hunc quadragesimalem cursum) Ende Februar ergibt; vgl. Regg. 102 u. 386. - Ewald vermutet, daß Ludwig von Ostfranken der Empfänger ist, während Caspar (Epp. VII, a.a.O.) wohl zu Recht für Ludwig II. plädiert. - Als Verfasser des Schreibens hat Lohrmann, Register, S. 249, Anastasius Bibliothecarius wahrscheinlich gemacht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 414, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0875-02-00_2_0_1_3_1_4631_414
(Abgerufen am 27.03.2017).