Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 421 von insgesamt 813.

Walterius Saligo, Sohn des verstorbenen Walterius, tauscht mit dem Abt des Klosters Casauria, Romanus, im Beisein des Königsvasallen und missus Erifredus (fuerunt directi missi de parte domini regis ... Erifredus bassus dominicus) genannte Ländereien. - Arecisim not. - a. imp. 25, a. Supp. com. 4, Ind. 8. - Unter den Zeugen neben dem kaiserlichen Missus auch der Beauftragte des Bischofs (von Penne), der Diakon Firmus, sowie ein Vertreter des Grafen Suppo, der Schöffe Garifusus.

Überlieferung/Literatur

Charta Commutationis im Liber instrumentorum mon. Casaur., fol. 97v (unediert). Vgl. den Faksimiledruck.

Kommentar

Der Kopist hat mitten unter den Zeugenunterschriften eine Art Rekognitionszeichen eingetragen, das auf eine Beteiligung der kaiserlichen Kanzlei hindeutet. Zum Vasallen Erifred s. schon Reg. 384. Zum Notar Arecisim s. noch Regg. 537 u. 549A.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 413, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0875-02-00_1_0_1_3_1_4630_413
(Abgerufen am 19.01.2017).