Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 455 von insgesamt 813.

Ludwig überträgt Bischof Andreas von Florenz und seinen Nachfolgern den der Domkirche S. Giovanni gehörenden Besitz und bestimmt, daß die Kirchenleute nur an die Domkirche abgabepflichtig sind (... dominus Ludovicus Romanorum imperator Augustus per suum privilegium contulit episcopo Andree Florentino ... omnes res pertinentes domui S. Ioannis et servos et liberos residentes in terra S. Ioannis, et omnes homines commendatos ... et ab eis sanxit nullum tributum persolvi, nisi domui S. Ioannis. Habemus privilegium ipsum sigillo dicti imperatoris sigillatum anno regni huius vigesimo quinto). - a. r. 25.

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt im "Regestum episc. Florent.", ed. Lami, Ecclesiae Florentinae monumenta I, S. 153. - Regg.: Davidsohn, Forschungen I, S. 173 Nr. 3; Lechner, Nr. 158.

Kommentar

fischer, Adel u. Kirche, S. 96 Anm. 38, betont wohl zu Recht, daß es sich um eine Bestätigungsurkunde Ludwigs gehandelt haben dürfte. - Andreas, Ende 871 als Elekt bezeugt (Reg. 339), ist seit 873 als Bischof nachweisbar; s. La Chiesa fiorentina, S. 16. - Vgl. Davidsohn, Geschichte I, S. 86f.; Lechner, Nr. 159.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D446, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0874-00-00_1_0_1_3_1_4664_D446
(Abgerufen am 28.03.2017).