Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 386 von insgesamt 813.

Ludwig, der auf der Rückreise aus dem Beneventanischen (de partibus Beneventi) das von ihm gegründete Kloster Casauria aufgesucht hat, beauftragt den Pfalzgrafen Heribald (Heribaldus comes sacri palatii) mit der Leitung mehrerer Gerichtsverfahren (Regg. 379-381).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Placitum des Heribald, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 76 S. 274-277, bes. S. 275 Z. 1ff. - Reg.: Hübner, Nr. 779. Vgl. M2 1261c.

Kommentar

Zu Casauria s. schon Regg. 365-366. Da zwei der drei Placita vom 3. bzw. 4. Dezember datieren, ist Ludwig vielleicht schon Ende November in Casauria angekommen. - Zum Pfalzgrafentitel des Heribald vgl. das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 378, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0873-12-00_1_0_1_3_1_4595_378
(Abgerufen am 18.01.2017).