Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 337 von insgesamt 813.

Eine große sarazenische Streitmacht geht, aus Nordafrika kommend, in Kampanien an Land, belagert Salerno und rückt gegen Gaeta und Benevent vor.

Überlieferung/Literatur

Erchempert cc. 34-35, ed. Waitz, S. 247f.; Andreas v. Bergamo c. 15, ed. Waitz, S. 228; Chron. Salern. cc. 109-111, ed. Westerbergh, S. 121-124; Iohannes diac., Gesta epp. Neap. c. 65, ed. Waitz, S. 435; Carm. de Lud. imp., ed. Traube, S. 405. Vgl. Histoire de l'Afrique ("al-Bayan"), ed. Fagnan I, S. 150. - Vgl. M2 1251b.

Kommentar

Dieser neuerliche schwere muslimische Einfall unter der Führung des 'Abd Allah, eines Bruders des Wali von Sizilien, scheint die aufständischen langobardischen Fürsten bewogen zu haben, Ludwig wieder freizulassen; vgl. Reg. 330. - Vgl. Gay, L'Italie meridionale, S. 103; Hartmann III/1, S. 293; Amari, Storia I2, S. 526; Musca, Bari2, S. 127-129; Eickhoff, Seekrieg, S. 217f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 329, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0871-08-00_1_0_1_3_1_4546_329
(Abgerufen am 27.07.2017).