Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 349 von insgesamt 813.

Der Gastalde (von Valva) und Königsbote Samson (Samson castaldeus et missus domni imperatoris) leitet auf Befehl Ludwigs (ut iussionem domni imperatoris adimpleremus) ein Placitum, in dessen Verlauf die Bewohner des Tirino-Tals, die sich der Grundherrschaft des Klosters S. Vincenzo al Volturno entziehen wollen, eine Bürgschaft (guadia) dafür leisten, ihre angebliche Freiheit durch Zeugen zu beweisen (per testes sic probare possumus nostram libertatem).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Placitum des Gastalden Samson von 872 Januar, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 72 S. 261-265 (= Reg. 342), bes. S. 263 Z. 11 - S. 264 Z. 18.

Kommentar

Vgl. Regg. 336-337, 342.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 341, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0871-00-00_1_0_1_3_1_4558_341
(Abgerufen am 23.01.2017).