Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 330 von insgesamt 813.

Ludwig schickt Abt Bertharius (von Montecassino) nach Neapel, der dort zusammen mit dem von Papst Hadrian (II.) entsandten Anastasius Bibliothecarius die Neapolitaner bewegen soll, den vertriebenen Bischof Athanasius (I. von Neapel) wieder aufzunehmen.

Überlieferung/Literatur

Vita Athanasii c. 7, ed. Waitz, S. 447 (Verbesserungen nach einer Neapolitaner Handschrift durch Arnaldi, Napoli, bes. S. 29).

Kommentar

Sicherer Terminus ante ist der Brief Ludwigs an Basilius I. (Reg. 325), aus dem hervorgeht, daß der Gesandtschaft kein Erfolg beschieden war. Da dies bereits die zweite Gesandtschaft des Papstes in dieser Angelegenheit war (vgl. Kehr, IP VIII, S. 445 Nr. 61), wird sie eher zu Anfang 871 als noch zu Ende 870 einzuordnen sein. - Der von Arnaldi mitgeteilte korrekte Wortlaut der zeitgenössischen Vita (vgl. Devos, Guarimpotus) lautet: Misit universalis pontifex (scil. Hadrian II.) legatos suos Anastasium bibliothecarium ..., cui iuncxit Cesar Bertharium reverentissimum abbatem. Qui venientes Neapolim, deprecati sunt eos vice apostolici et Augusti ... - Zur Sache s. schon Reg. 309. Zu Bertharius von Montecassino (856-883) vgl. Reg. 187 u.ö. Vgl. noch Cilento, Cultura, S. 558ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 322, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0871-00-00_1_0_1_3_1_4539_322
(Abgerufen am 21.09.2017).