Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 473 von insgesamt 813.

Ludwig überträgt dem von seiner Gemahlin Angilberga in Piacenza gegründeten Nonnenkloster S. Resurrezione (coenobium ancillarum Dei ad laudem et gloriam dominice Resurrectionis infra muros urbis Placentinae = S. Sisto) die Zelle S. Pietro in Cotrebbia.

Überlieferung/Literatur

Deperditum, zu erschließen aus D Kn.5 (Reg. 533) von 877 Oktober 19 (NU).

Kommentar

Wie Kehr in seiner Diktatanalyse des D Kn.5 gezeigt hat, wurde die verlorene Urkunde Ludwigs II. vom Notar Giselbert verfaßt (zu Giselbert vgl. Zielinski, Gründungsurkunden, S. 70f.). Zu einem weiteren angeblichen Deperditum Ludwigs für S. Sisto vgl. Reg. 1463. - Ludwig hatte Cotrebbia im Jahre 870 bereits der Kaiserin Angilberga geschenkt ( M2 1245 = Reg. †308).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. D464, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0870-00-00_2_0_1_3_1_4682_D464
(Abgerufen am 24.03.2017).