Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 317 von insgesamt 813.

Als Ludwig in Benevent erfährt, daß Bischof Athanasius (I.) von Neapel von Herzog Sergius (II.) von Neapel auf der Insel Nisida (Isola di Nisida, Com. Neapel) gefangengehalten wird, schickt er den Präfekten von Amalfi, Marinus, nach Nisida mit dem Auftrag, den Bischof zu befreien. Marinus, dem die Befreiung mit wenigen Begleitern gelingt, bringt den Bischof nach Sorrent (Vita Athan.: nach Benevent).

Überlieferung/Literatur

Iohannes diac., Gesta epp. Neap. c. 65, ed. Waitz, S. 435; Vita Athanasii cc. 6-7, ed. Waitz, S. 445f. - Reg.: M2 1245b.

Kommentar

Neapel hatte sich unter dem neuen Herzog Sergius II. (seit Januar oder Februar 870) mit den Muslimen verbündet. Etwa im Sommer 870 muß Ludwig Streitkräfte nach Neapel geschickt haben, um die Stadt zum Bruch mit diesen aufzufordern und um die alten kaiserlichen Hoheitsrechte zu erneuern; vgl. das Schreiben Ludwigs an Basilius I. (Reg. 325), c. 21 (ed. Westerbergh, S. 118f.). - In Sorrent war ein Bruder des Athanasius, Stephanus, Bischof; vgl. Kehr, IP VIII, S. 409 Nr. 9; Cilento, Italia meridionale2, S. 318. - Zu Athanasius I. von Neapel vgl. schon Reg. 263 (Kommentar); zu seiner Vita vgl. Achelis, Bischofschronik, bes. S. 80ff.; Arnaldi, Napoli; Devos, Guarimpotus, S. 178ff. - Vgl. Dümmler II2, S. 265; Hartmann III/1, S. 287; Henze, Brief, S. 667-669; Musca, Bari2, S. 112; Enzensberger, Unteritalien, S. 792; Russo Mailler, Rythmus, S. 14.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 309, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0870-00-00_1_0_1_3_1_4526_309
(Abgerufen am 01.05.2017).