Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,1

Sie sehen den Datensatz 296 von insgesamt 813.

Der römische Konsul und Dux Petrus, Sohn des verstorbenen Karl, verkauft Ludwig (vobis domno meo Hludowico) zu freiem Eigen den Söller seines Anwesens (solarium abitationis mee) in Rom mit der zugehörigen Curtis, der Kapelle des Hl. Blasius und weiteren Pertinentien sowie eine Curtis im Ort Tussiano am Lago di Bracciano (in loco et fundo Tussiano iuxta lacum Sabatini) zum Preis von 80 Pfund Silber, die er durch den Grafen Hermenulf als Missus des Kaisers erhält. - Petrus not. domni imp. - Civitate Salerno, ubi domnus Hludowicus imperator praeerat. - a. imp. 19, Ind. 1. - Unterschriften des Petrus in Dei nomine consul et dux, mehrerer Römer sowie des Agelmundus not. domni imp.

Überlieferung/Literatur

Charta des Dux Petrus im Liber instrumentorum mon. Casaur., fol. 74v-75r (vgl. den Faksimiledruck). - Drucke: Muratori, Rerum Ital. SS II/2, Sp. 931f. (Regest ebd. Sp. 799). - Reg.: M2 1239k.

Kommentar

Ein Aufenthalt des Kaisers in Salerno Anfang April 868 ist sonst nirgendwo bezeugt, aber ohne weiteres im Itinerar unterzubringen. Allerdings stimmen Datum und Actum der Charta schwerlich überein. Während das Verkaufsgeschäft in Anwesenheit des Kaisers wohl am 5. April in Salerno abgeschlossen wurde, scheint die Charta selbst erst zu einem späteren Zeitpunkt in Rom, wohin sich die Missi Ludwigs begeben hatten, ausgefertigt worden zu sein. - Der Petrus not. domni imp., der auch in Reg. 345 tätig geworden ist und zudem in einer weiteren im Chartular des Klosters Casauria überlieferten Urkunde als Zeuge begegnet (Reg. 338), dürfte mit dem Petrus iudex domni imp. (iudex palatii, scabinus palatii), der in dem Placitum Manaresi, Placiti I, Nr. 72 (Reg. 342) mitgewirkt hat, identisch sein. Zu Agelmundus vgl. schon Reg. 214 u.ö. Zu Graf Hermenulf (Ermenulf) s. Regg. 245-247; vgl. noch Hlawitschka, Franken, S. 177f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,1 n. 288, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0868-04-05_1_0_1_3_1_4505_288
(Abgerufen am 22.10.2017).